Landesliga: TSV Heimaterde Mülheim 1 – TV Datteln 2   6:2

Ohne Punktgewinn, aber mit einer guten Leistung kehrte die zweite Mannschaft vom Nachholspiel des 3. Spieltages aus Mülheim zurück. Da Mareike Donner und Pia Kunkel krankheitsbedingt fehlten, rückten Lea Kurz und Elisabeth Beckmann ins Team. Ebenso konnte man noch einmal auf die Unterstützung von Dirk Reiher setzen. Bereits die Doppelpartien zu Beginn waren umkämpft. Während Dirk Reiher und Patric Clasen sich nach 3 Sätzen durchsetzen konnten, mussten Stephan Stehr / Philip Rokitta und Lea Kurz / Elisabeth Beckmann sich knapp geschlagen geben. Mit einem 1:2 Rückstand ging es in die anstehenden Partien. Im ersten Herreneinzel fand Philip Rokitta vor allem im ersten Satz nicht seinen gewohnten Rhythmus und verlor deutlich gegen Bjarne Pfeil. Jens Kuschkowitz und Lukas Kramer mussten sich ebenfalls nach 2 knappen Sätzen geschlagen geben. Elisabeth Beckmann kämpfte über 3 lange Sätze, zog am Ende aber gegen Julie Marquardt ebenfalls den Kürzeren. Dirk Reiher und Lea Kurz mussten ebenfalls über die volle Spielzeit von 3 Sätzen gehen und durften sich am Ende über den zweiten Punkt zum 2:6 Endstand freuen. Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft in vielen knappen Spielen eine gute Leistung und belegt nun als Aufsteiger nach 4 Spieltagen souverän mit 6:2 Punkten den dritten Tabellenplatz.