Der TV Datteln darf sich über einen neuen B-Trainer in seinen Reihen freuen. An diesem Dezemberwochenende hat Philip Rokitta in der Ludwig-Wolker Halle in Mülheim seine Prüfung zur zweithöchsten Trainerqualifikation, die der Deutsche Badminton Verband zu vergeben hat, bestanden.

Die Ausbildung zum B-Trainer dauert ein Jahr und umfasst insgesamt 11 Ausbildungstage unter der Leitung von Martin Knupp und Holger Hasse. Hinzu kommen ein Praktikum im Umfang von 20 Lerneinheiten bei einem A-Trainer und ein Turnierbesuch bei den Yonex German Open, bei denen eigenständige Spielbeobachtungen und Spielanalysen auf dem Programm standen. Begleitend musste Philip auch „Hausaufgaben“ in der eigenen Trainingsgruppe in Datteln erfüllen, indem er unter vorgegebener Aufgabenstellung Trainingsübungen anleiten und per Video aufnehmen musste.

Nach einem anstrengenden Prüfungstag verkündete Philip am Abend die frohe Botschaft: „Alles bestanden!“. Wir freuen uns, dass Philip seine Erfahrungen und sein neu erworbenes Wissen im Trainingsalltag nun an unsere Schüler und Jugendlichen weitergeben kann. Herzlichen Glückwunsch, Philip!