Luisa Schürmann und Lea Kurz nutzten die meisterschaftsfreien Herbstferien, um an der 2. Verbandsrangliste im Einzel in Münster teilzunehmen. Für Luisa war es gleichzeitig der erste Start bei einer Seniorenrangliste – und es wurde am Ende des Tages eine gelungene Generalprobe für die anstehenden Westdeutschen Jugendmeisterschaften am kommenden Wochenende.

In der ersten Runde setzte sich Luisa mit 21:19 / 21:8 gegen Julia Grünig (BC Ajax Bielefeld) durch und auch Lea hatte in ihrem Spiel gegen Nina Schöbel (SV Rees) mit 21:13 und 21:18 keine großen Probleme. In der zweiten Runde spielte Luisa gegen Angelika Czekal vom BC Herringen, Lea gegen Svenja Schulte von der ETG Recklinghausen, mit ähnlichem Spielverlauf: Beide gewannen den ersten Satz deutlich mit 21:13 und zogen durch einen knapperen Erfolg im zweiten Satz ins Halbfinale ein. Hier kämpfte Luisa gegen Svantje Gottschalk (TuS Friedrichsdorf) ebenso wie Lea Kurz gegen Janina Kreuzburg (1.BV Mülheim) über 3 Sätze, am Ende hatte aber jeweils die Gegnerin die Nase vorn und zog ins Finale ein. Folglich kam es im Spiel um Platz 3 zum vereinsinternen Duell zwischen Lea und Luisa. Hier konnte sich Luisa mit 21:11 und 21:16 gegen Lea durchsetzen. Somit durfte sich die 15-Jährige als jüngste Teilnehmerin des Tages direkt bei ihrer ersten O19 Rangliste über einen Podestplatz freuen.